Was heißt Ampelkennzeichnung?

So einfach könnte es sein: Grün, gelb, rot - diese Farben zur Bewertung des Nährstoffgehalts von Lebensmitteln geben auf einen Blick Auskunft. Deshalb bieten wir Ihnen eine Orientierungshilfe. Grün, gelb, rot: die Ampelfarben signalisieren, was die Nährwertangaben umgerechnet auf 100 Gramm des Lebensmittels bedeuten. Zuckerbomben und Fettfallen können Sie so schon im Supermarkt entlarven.

  • Grün bedeutet, dass eine geringe Menge des betreffenden Nährstoffs im Produkt enthalten ist – unter diesem Gesichtspunkt kann von diesem Lebensmittel also reichlich gegessen werden.
  • Gelb steht für einen mittleren Gehalt an Nährstoffen, z.B. Fett oder Zucker, und empfiehlt den Genuss in Maßen.
  • Rot weist auf einen hohen Anteil des jeweiligen Stoffes hin und mahnt zu einem sparsamen Verzehr.
In Großbritannien wird eine solche Ampelkennzeichnung eingesetzt und von Regierungsseite unterstützt. Doch die Lebensmittelwirtschaft lehnt diese leicht verständliche Art der Kennzeichnung auf ihren Produkten vehement ab und setzt stattdessen weiterhin auf verwirrende Zahlenspiele. Siehe auch: Nährwertmogelei.

Mit unserem Ampel-Check können Sie jedoch die Ampelfarben für Fett, gesättigte Fettsäuren, Zucker und Salz unkompliziert selbst bestimmen.




Ampelcheck: So bewerten Sie Ihre Lebensmittel
gering mittel hoch
Fett bis 3 g 3 – 20 g über 20 g
gesättigte Fettsäuren bis 1,5 g 1,5 – 5 g über 5 g
Zucker bis 5 g 5 – 12,5 g über 12,5 g
Salz bis 0,3 g 0,3 – 1,5 g über 1,5 g
Ampelcheck: So bewerten Sie Ihre Getränke
gering mittel hoch
Fett bis 1,5 g 1,5 – 10 g über 10 g
gesättigte Fettsäuren bis 0,75 g 0,75 – 2,5 g über 2,5 g
Zucker bis 2,5 g 2,5 – 6,3 g über 6,3 g
Salz bis 0,3 g 0,3 – 1,5 g über 1,5 g
Die Werte der Tabellen beziehen sich auf 100 g bzw. 100 ml und basieren auf Berechnungen der britischen Lebensmittelbehörde Food Standards Agency (FSA).

Ampelrechner anzeigen
Zur Produktliste
Ampelrechner
aufklappen
Lebensmittel Getränk
Fett
Gesättigte Fettsäuren
Zucker
check
Ausführliche Informationen zur Benutzung des Ampelrechners finden Sie hier.